Aktuell
   
  Sonderzug wurde «Spelterini» getauft

Am Sonntag 16. Januar 2005 wurde dem in Bazenheid geborenen Ballonpionier Eduard Spelterini eine besondere Ehre zuteil: Ein ICN-Sonderzug wurde nach ihm benannt.

Die Fahrt des Sonderzuges begann um 8.53 Uhr in Zürich (auf Gleis 15). Nach der Ankunft der Komposition in Biel (Gleis 1) um 10.21 Uhr erfolgte die Taufe. Dann ging die Fahrt weiter nach Veytaux-Chillon, nach der Besichtigung des Schlosses Chillon weiter nach Bern-Ostermundigen und schliesslich zurück nach Zürich HB (Ankunft um 18.06 Uhr).

Nicht nur in Bazenheid, wo Eduard Spelterini (1852-1931) geboren ist, kennt man den Ballonpionier, sondern weit darüber hinaus, in Ballonfahrer-Kreisen vor allem in der Schweiz und in Deutschland. In Bazenheid wurde eine Strasse nach Spelterini benannt.


Event's

Hier erfahren Sie demnächst im Einzelnen, welche nächsten Anlässe und Termine für die Ballonsportfreunde im Kalender stehen.


Galerie

Eine bunte Bilder-Galerie zeigt von vergangenen Anlässe die "farbigen Erlebnisse" des Ballonsportes.


Bilder eines Ballonpassagier's

Bildgalerie des "Spelterini-Ballonpassagiers" Heinz Hochstrasser anlässlich der Jungfernfahrt des Ballons "Spelterini" am Ballonfest vom 1. Juni 2002 in Bazenheid, mit freundlicher Genehmigung zur Veröffentlichung freigegeben.


Home